Die Zukunft praxisnah & kompakt in Ihrer „Roadmap für die Digitalisierung“ umreißen

Es bietet sich (bei aller Sympathie für agile Projektmanagement-Methoden) schon an, sich einmal ein paar Grundsatzgedanken zur Fragen zu machen „Wie man die (digitale) Zukunft für sein Unternehmen zu gestalten gedenkt“. Und da ist es gar nicht erforderlich, ordnerweise Konzeptpapiere und Pläne zu erzeugen. Die Kunst ist vielmehr, überhaupt erst einmal eine erste Version seines Digitalisierungs-Planes (oder auch „Roadmap“ oder „Strategie“) zu erstellen und dabei alle wichtigen Eckpunkte einmal initial zu beleuchten. Wie immer wäre es natürlich ideal, wenn ein solcher Plan auf einen Bierdeckel passen würde. Ganz so pragmatisch wird es dann wohl aber doch nicht gelingen. Und dennoch wollen wir im d!Workshop versuchen, eben einen sehr schlanken Ansatz zu wählen, um mit Ihnen gemeinsam einen solchen „ersten Plan zur Digitalisierung für Ihr Unternehmen“ zu entwickeln. Entscheidend ist dabei, Sie einmal durch „alle“ Themen und Fragestellungen durchzuführen, die man bedenken sollte, wenn man Pläne für seine digitale Zukunft schmieden möchte. Werfen Sie doch einmal einen Blick auf die Agenda bzw. die Liste der in unserem d!Workshop abgehandelten Themen.

thinktory weiterempfehlen (vielen Dank dafür!) ==>Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+